Sonderausstellung "Gertrude Degenhardt"
    Zeichnungen, Radierungen und Temperabilder

    4. Mai bis 26. Mai 2013

    Eine gemeinsame Ausstellung der Stadt Waldkirch mit dem Georg-Scholz-Haus/Kunstforum Waldkirch.


    Gertrude Degenhardt wurde 1940 in New York geboren und ist in Berlin aufgewachsen. Inzwischen lebt und arbeitet sie in Mainz und auch an der irischen Westküste. Ihre skurrilen Figuren erfreuen den Betrachter durch ihren Bezug zu allem "Menschlichen". Sie zeigt das Komische und auch das Ernsthafte in häufig grotesker Übertreibung, trotzdem sind ihre Figuren erkennbar aus dem Leben gegriffen.

    Ausstellungen in den letzten Jahren
    Haus des Buches, Leipzig · Museum Schloß Burgk/Saale Mittelrhein-Museum, Koblenz · Schloß Engers, Neuwied-Engers Landtag Rheinland-Pfalz, Mainz · Villa Musica, Mainz Galerie Mainzer Kunst !, Mainz · A.-Paul-Weber-Museum, Ratzeburg Kulturspeicher Oldenburg · Georg-Scholz-Haus, Waldkirch Büchergilde Buchhandlung & Galerie, Frankfurt · Galerie Dietz, Meckenheim Galerie & Buchhandlung Böhler, Bensheim · Marburger Kunstverein Galerie an der Stadtkirche, Bayreuth · Kunsthandlung Kugel, Duisburg Galerie Ost-Art, Kulturring in Berlin · Stadtmuseum Borken Galerie Etcetera, München · Goethe-Institute Dublin und La Paz Maison de Rhénanie-Palatinat, Dijon · The Kenny Gallery, Galway


    Vernissage
    Begrüßung: Dr. Volker Lindemann
    Es spricht der Oberbürgermeister der Stadt Waldkirch Richard Leibinger
    Es spielt Annette Degenhardt, Gitarre
    Samstag, 4. Mai 2013, 16 Uhr

    Führung durch die Ausstellung
    mit Oberbürgermeister Richard Leibinger
    Montag, 13. Mai 2013, 19 Uhr


    Öffnungszeiten
    Donnerstag und Freitag 15 bis 18 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag 10 bis 13 Uhr
    Pfingstmontag 10 bis 13 Uhr




Degenhardt
"Da rollen sie" - Temperabild auf Holz 31 x 41 cm und 47 x 65 cm