Ausstellung "CW LOTH - CELSO MARTÍNEZ NAVES"

    23. März bis 27. April 2014


    CW LOTH
    Meine Werke entwickle ich aus Stämmen und Vierkanthölzern. Die kompakte Form des Holzes löse ich auf und verwandele sie in raumgreifende Skulpturen.
    Das Innere der Holzstämme bewegt sich nach außen, neue Raumformen, Perspektiven und Durchblicke entstehen.


    CELSO MARTÍNEZ NAVES
    Meine Ölbilder sind stille, atmosphärische, meist menschenleere Stadtansichten oder Landschaften bei Nacht oder in der Morgendämmerung, die zeitlos wirken. Sie scheinen genau und detailliert. Es gibt aber nichts graphisch genau Gemaltes, kaum gestochen Scharfes.
    Das "Sfumato" und das richtige Einsetzen von Licht und Schatten schaffen die Illusion von Realität. Obschon ich konkrete Situationen darstelle, stellen die Bilder durch Ausschnitt, Farbigkeit und malerische Umsetzung eine neue Realität dar: allgemein gültiger, universeller.


    Begleitprogramm

    Eröffnung der Ausstellung
    Einführung: Dr. Antje Lechleiter, Kunsthistorikerin, Freiburg
    Musikalische Umrahmung: Werner Fischer, Gitarre
    Sonntag, 23. März 2014, 11 Uhr

    Kunst im Dialog
    Kunstgespräch mit CW Loth und Celso Martínez Naves.
    Freitag, 28. März 2014, 20 Uhr

    "Offene Bühne" im Georg-Scholz-Haus
    18 Uhr: Vorspiel mit Schülern der Musikschule
    19 Uhr: Gesprächs-Konzert mit Stephen Altoft, 19tel Trompete "19 Gründe warum ich ein mikrotonaler Trompeter geworden bin"
    Donnerstag, 3. April 2014
    Eintritt frei, Spenden erbeten

    Filosofisches Forum im Georg-Scholz-Haus
    "Weibliches und männliches Gehirn" - Gedanken zum neurowissenschaftlichen Diskurs in der Geschlechterforschung.
    Impulsvortrag Dr. Klaus Scherzinger, Denzlingen
    Donnerstag, 10. April 2014, 19 Uhr
    Eintritt 5,- / Mitglieder 4,-

    Finissage
    11 Uhr: Konzert: Improvisierte Musik zwischen Barock und Jazz für Cello und Kontrabass solo
    Michael Bornhak - Violoncello/Kontrabass
    Sonntag, 27. April 2014


    Öffnungszeiten
    Donnerstag 17 bis 20 Uhr
    Freitag und Samstag 15 bis 18 Uhr
    Sonn- und Feiertag 10 bis 13 Uhr

Loth Naves